Wirtschaftsförderung zeigt sich mit neuer Webseite

Die Wirtschaftsförderung Wesermarsch, dessen Anteilseigner die Gemeinde Jade ist, hat nun eine neue Webseite. Unter dem Titel “Wirtschaft aktuell” findet sich nun auch der Wirtschaftsbrief, der sonst immer an die Gemeinden in der Wesermarsch verschickt wurde. Allen Unternehmen und Gewerbetreibenden steht die Wirtschaftsförderung für Fragen aller Art zur Verfügung. Auf der neuen Webseite gibt es viele Hinweise dazu. Sie finden die Webseite unter http://www.wesermarsch.de/index.php/wirtschaftaktuell.html

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Ladesäule für Elektroautos in Jaderberg

Thenewmotion
Eine Ladesäule für E-Autos in Jaderberg ? Warum eigentlich nicht ? Der eMobil Dienstleister NewMotion aus Berlin hat dazu einen bundesweiten Wettbewerb ausgerufen wo für die Installation von Ladesäulen abgestimmt werden kann. Unter www.thenewmotion.de/the-new-motion-ladestandort-challenge/eingetragene-ladestandorte/ findet man eine Liste mit Standorten die nach Postleitzahlen geordnet ist. Man kann dort Anonym abstimmen. Die drei Standortvorschläge mit den meisten Stimmen gewinnen und dort werden dann die Ladesäulen aufgebaut. Update: Das Voting ist abgeschlossen und Jaderberg erreichte leider nur den 7. Platz.

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)

Neue Ampelschaltung in Jaderberg

Lange hatte es gedauert. Und wie so oft, mussten auch für dieses Anliegen dicke Bretter gebohrt werden. Nachdem Helmut Höpken (UWG) seinerzeit den Antrag im Rat einbrachte, man möge sich mal Gedanken um die Ampelschaltung im Ortskern von Jaderberg machen, dauerte es doch ein Jahr ehe der Landkreis eine Verkehrszählung bzw. eine Messung vornahm. Im Sommer letzten Jahres wurde dann gezählt. Und man kam zu dem Ergebnis, wenn man die Ampeln etwas anders schalten würde, käme es zu einem besseren Verkehrsfluss und zu weniger Rückstau durch Linksabbieger. Mittwoch war es dann soweit. Die Schaltanlage wurde nun durch die Strassenbaubehörde optimiert.

Bild: Helmut Höpken

Bild: Helmut Höpken

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Gemeinde Jade gegen Aktualisierung des Landesraumordnungsprogrammes

Wappen Gemeinde Jade

Wappen Gemeinde Jade

Gemeinde Jade, hat ihre Bedenken gegen die geplante Aktualisierung des Landesraumordnungsprogrammes (LROP) beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fristgerecht zum 31.12.2014 eingereicht. Die entsprechende Stellungnahme hat der Rat der Gemeinde Jade in seiner Sitzung am 18.12.2014 mehrheitlich beschlossen.
Bürgermeister Henning Kaars im Interview: “Zum einen sehen wir uns als Gemeinde durch die offensichtlich geplante Zentralisierung in Niedersachsen in unserer Entwicklung massiv eingeschränkt. Das kann man so nicht hinnehmen. Stattdessen muss die Landesregierung die vorhandenen Strukturen auch im ländlichen Raum erhalten und fördern, um so ein Ausbluten des ländlichen Raumes zu verhindern. Die Planungshoheiten der Gemeinden dürfen nicht eingeschränkt werden. Ein weiterer Punkt, der kritisiert wird, ist die Planung der Vorranggebiete zur Torferhaltung und Moorentwicklung. Große Unsicherheiten, innerhalb der Bevölkerung, hinsichtlich der Auswirkungen der Vorranggebiete für Torferhalt und Moorentwicklung hätten im Vorfeld mit den Betroffenen erläutert werden müssen. Es darf ohne einen entsprechenden Ausgleich für den Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft keine Eingriffe geben. Klimaschutz – Umwelt – und Naturschutz stellen für uns alle einen wichtigen Baustein im Rahmen einer guten Lebensqualität dar.” Kaars weiter: “Allerdings müssen diese weitreichenden Maßnahmen der Landesregierung im Dialog mit allen Bürgern u. Institutionen im Vorfeld erörtert werden.”

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Weihnachtsgrüsse aus dem Rathaus

Henning Kaars

Henning Kaars


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gemeinsam ist es uns gelungen unsere Gemeinde im zu Ende gehenden Jahr 2014 als attraktiven Lebensraum Schritt für Schritt weiter zu entwickeln. Wir haben Nachhaltiges geschaffen um Lebensqualität zu schaffen. Ich bin dankbar für die Bürger unserer Gemeinde, die sich im Rahmen ganz unterschiedlicher Aktivitäten für uns alle einsetzen. Es geht darum, dass wir mit unseren Fähigkeiten und Möglichkeiten gemeinsam etwas für unsere Gemeinde bewirken. Das geht nicht ohne Diskussion und manchmal nicht ohne Auseinandersetzung. Umso wichtiger ist es, dass wir bei all unseren Bemühungen fair miteinander umgehen und unseren Mitmenschen mit Respekt und Toleranz begegnen. Das Jahr 2014 hat wieder einmal gezeigt, das wir einiges bewegen können, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen.
– Die Angebotserweiterung bzw. Erhaltung unserer Infrastruktur.
– Die Planungsschritte zur Reaktivierung des Bahnhaltepunktes Jaderberg.
– die Erschließung des neuen Gewerbegebietes.
– Der geplante Ankauf sowie die Erschließung weiterer Wohnbauflächen.
Diese wesentlichen Meilensteine werden sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft von
entscheidender Bedeutung sein.
Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, schöne Stunden im Kreise der Familie, mit Freunden und Nachbarn. Für das Jahr 2015 wünsche ich uns allen, das wir bei bester Gesundheit möglichst viele unserer Vorhaben und Wünsche umsetzen können.

Mit freundlichen Grüßen

Henning Kaars

Bürgermeister Gemeinde Jade

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)